Kinder- und Jugendsport

Fünf Knaben sprinten im Stadtion Letzigrund dem Ziel entgegen.

Kinder und Jugendliche stehen im Zentrum der kantonalen Sportförderung. Ziel der Angebote und Fördermassnahmen von Bund und Kanton ist die nachhaltige Verankerung von Bewegung und Sport im Alltag, ein Leben lang.

Inhaltsverzeichnis

Kinder brauchen Bewegung

Kinder bewegen sich von Natur aus gerne. Sie sind neuen Bewegungsformen und Sportarten gegenüber offen und probieren gerne Neues aus. Studien zum Sportverhalten der Schweizer Kinder- und Jugendlichen zeigen, dass sie immer mehr verschiedene Sportarten nebeneinander ausüben.

«10- bis 14-Jährige in der Schweiz sind in der Freizeit durchschnittlich 6.6 Stunden pro Woche sportlich aktiv.»

Studie Sport Schweiz 2014, Kinder- und Jugendbericht

Geschlecht und Alter haben signifikanten Einfluss auf das Sport- und Bewegungsverhalten. Nach dem 13. Altersjahr nimmt die sportliche Aktivität der Jugendlichen kontinuierlich ab. Knaben sind in allen Altersstufen aktiver als Mädchen.

Täglich mindestens eine Stunde

Sportliche Aktivitäten spielen eine wichtige Rolle für eine gesunde Entwicklung der Kinder- und Jugendlichen. Sport beeinflusst nicht nur die körperliche Entwicklung positiv, sondern auch die psychische und soziale Reifung. 

Eltern sind Vorbilder

Die Eltern prägen das Sportverhalten ihrer Kinder entscheidend mit. Je höher die Bildung der Eltern und das Haushaltseinkommen, desto aktiver sind die 10- bis 14-Jährigen. Der Anteil der Inaktiven ist in den tiefen Bildungs- und Einkommensschichten vergleichsweise gross. Über alle sozialen Schichten und Bildungsniveaus hinweg hat die Sportbegeisterung der Eltern einen positiven Einfluss auf die Sportaktivität der Kinder.

Chancengleichheit als Ziel

Ziel der kantonalen Fördermassnahmen ist es, Chancengleichheit zu ermöglichen. Das Sportamt unterstützt deshalb insbesondere Projekte zur Förderung des Mädchensports und zur Förderung der Inklusion von Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigung sowie Bemühungen zur Integration von Kindern mit Migrationshintergrund.
 

«Wir wollen, dass alle Kinder und Jugendlichen einen einfachen Zugang zu Sportaktivitäten finden. Gerade weil sportliche Aktivitäten einen sehr grossen Einfluss auf die ganzheitliche Entwicklung haben, müssen alle davon profitieren.»

Martina Kropf, Leiterin Sportförderung

Kantonale Förderung

Die Angebote und Fördermassnahmen des Sportamts decken verschiedene Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen ab. Das Sportamt ist primär subsidiär tätig. Es fördert und unterstützt Sportangebote der Sportvereine, der Schulen, der Jugendarbeit, der Gemeinden und privater Non-Profit-Organisationen. Das Sportamt ist aber selbst auch Anbieter von rund 30 Jugendsportcamps, die kostengünstige Ferienerlebnisse ermöglichen und Unterricht in vielen verschiedenen Sportarten bieten.

Jugend+Sport

Das Sportförderprogramm Jugend+Sport (J+S) des Bundes unterstützt die Organisatoren von Kinder- und Jugendsportangeboten. 150'000 Kinder und Jugendlichen nehmen im Kanton Zürich an Sportangeboten teil, die von J+S unterstützt werden.

Bei der Umsetzung von J+S arbeiten der Bund, die Kantone und die Sportverbände eng zusammen. Das Sportamt ist für die Umsetzung von J+S im Kanton Zürich verantwortlich.

Finanzielle Beiträge für Trainings

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Vereine und andere Anbieter von regelmässigen Trainings mit Kindern (5 bis 10 Jahre) und Jugendlichen (10 bis 20 Jahre) erhalten J+S-Beiträge, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

Vorteile:

  • Mindestens 3 Kinder/Jugendliche trainieren zusammen
  • Das Training dauert mindestens 60 Minuten
  • Wöchentlich stattfindende Trainings während mindestens 15 Wochen 
  • Ausgebildete J+S-Leitende führen die Trainings durch

Vereine und andere Anbieter von regelmässigen Trainings mit Kindern (5 bis 10 Jahre) und Jugendlichen (10 bis 20 Jahre) in Outdoorsportarten erhalten J+S-Beiträge, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

Betrifft: Kanu, Rudern, Segeln, Ski, Snowboard, Skispringen, Skitouren, Sportklettern, Bergsteigen, Windsurfen

Vorteile:

  • mind. 5 Trainings in 5 unterschiedlichen Wochen innerhalb von 5 Monaten
  • mind. 45 Teilnehmerstunden
  • Ausgebildete J+S-Leitende führen die Trainings durch
     

Weiterführende Informationen

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Kontakt

Sportamt Mehr erfahren

Adresse

Postfach
Neumühlequai 8
8090 Zürich
Route anzeigen

Telefon

+41 43 259 52 52


Bürozeiten

Montag bis Freitag

Telefon
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Eingang Neumühlequai 
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.15 bis 16.00 Uhr

Für dieses Thema zuständig: