Sport an der Schule

Blick durch eine Scheibe in eine Sporthalle mit Parkett-Boden und spielenden Kindern sowie verschiedenen Sportmaterialien.

Täglich Sport, das soll Schule machen. Das Sportamt unterstützt freiwillige Schulsportangebote und zeichnet sportfreundliche Schulen mit einem Label aus.

Inhaltsverzeichnis

Bewegung im Schulalltag

Vielseitige Sportangebote und attraktive Bewegungsräume fördern einen aktiven Lebensstil bei Kindern und Jugendlichen. Der Lebensraum Schule nimmt eine zentrale Rolle im Leben der Schülerinnen und Schüler ein. Eine Schule, die viel Bewegung ermöglicht, schafft ideale Voraussetzungen für eine gesunde physische, psychische und soziale Entwicklung der Kinder und Jugendlichen.

«Freiwilliger Schulsport spricht auch die sportlich weniger aktiven Jugendlichen an. »

Studie Sport Schweiz 2014, Kinder- und Jugendbericht

Das Bewegungsverhalten wird bereits im Kindesalter entscheidend geprägt. Es geht darum, altersgerechte sportliche Aktivitäten im Alltag zu verankern und damit Voraussetzungen für lebenslanges Sporttreiben zu schaffen.

Wirksames Mittel für Chancengleichheit

Freiwillige Schulsportkurse erreichen alle Kinder und Jugendlichen. Die im Vereinssport nachgewiesenen Geschlechter- und Nationalitäts­unterschiede finden sich beim freiwilligen Schulsport nicht.

Mädchen und Knaben nehmen im gleichen Umfang am freiwilligen Schulsport teil. Zudem ist besonders bemerkenswert, dass es kaum Nationali­täts­unterschiede gibt. Jugendliche mit ausländischer Nationalität nehmen sogar etwas häufiger am freiwilligen Schulsport teil als Schweizer Jugendliche. Dabei ist erfreulich, dass Mädchen mit Migrationshintergrund ebenso häufig beim freiwilligen Schulsport mitmachen wie Knaben mit Migrationshintergrund.

(Quelle: Studie Sport Schweiz 2014. Kinder- und Jugendbericht)
 

Leitsätze

Das «Konzept zur Förderung des Sports im schulischen Umfeld» enthält Leitsätze zur Ausrichtung des freiwilligen Schulsports im Kanton Zürich. Die kantonalen Fördermassnahmen richten sich nach folgenden Leitsätzen.

Der Sport im schulischen Umfeld im Kanton Zürich...

Vorteile:

  • hilft den Schülerinnen und Schülern eine passende Sportart zu finden.
  • fördert den Übertritt der Schülerinnen und Schüler in den Vereinssport bzw. in regelmässige Sportangebote Dritter.
  • bietet Kindergartenkindern sowie Primarschülerinnen und -schülern eine vielseitige motorische Förderung.
  • bietet Sportangebote im nicht leistungs- und nicht wettkampforientierten Breitensport.
  • fördert Lifetime-Sportarten auf Sekundarstufe II.
  • fördert Schülerinnen und Schüler mit spezifischen Bedürfnissen.

Unterstützung

Das Sportamt fördert Sport und Bewegung an den Schulen mit verschiedenen Massnahmen. 

Weiterführende Informationen

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Kontakt

Sportamt – Sportförderung

Adresse

Neumühlequai 8
8090 Zürich
Route anzeigen

Telefon

+41 43 259 52 75

Ihre Ansprechperson ist Thomas Mächler, erreichbar Montag, Mittwoch und Donnerstag.

Für dieses Thema zuständig: