1418coach

Jugendliche stehen in einem Kreis. Ein Jugendlichen mit einem Fussball in der Hand instruiert die anderen.

Mit dem Programm 1418coach fördert das Sportamt den Leiternachwuchs. In Ausbildungsweekends werden den 14- bis 18-Jährigen erste Grundlagen für das Leiten von Kinder- und Jugendsport-Angeboten vermittelt.

Inhaltsverzeichnis

Förderung des Leiternachwuchses

Das Finden und Halten von ehrenamtlichen Leiterinnen und Leitern steht im Sorgenbarometer der Vereine ganz oben. Mit dem Programm 1418coach fördert das Sportamt den Leiternachwuchs. 14- bis 18-Jährige werden an erste Leiteraufgaben herangeführt und übernehmen Mitverantwortung in ihrem Sportverein.  

Erklärt das Programm 1418coach.

Die drei Bausteine

Die drei 1418coach Bausteine: Ausbildung, Götti/Gotti-Systen und Unterstützungsbeiträge
1418coach baut auf drei Bausteinen auf.
Ausbildung Gotti/Götti-System Unterstützungsbeiträge
Ausbildungsweekend für 14-18-Jährige zur Vermittlung der Grundlagen des Leitens. Begleitung der Jugendlichen durch erfahrene J+S-Leitende aus dem Verein. 1418coach-Einsätze lösen Beiträge aus dem Sportfonds des Kantons Zürich aus.

Ausbildung

  • In einem zweitägigen Ausbildungsweekend lernen 14- bis 18-Jährige die Grundkompetenzen des Leitens.
  • Die Ausbildung ist kostenlos und in einen sportartenübergreifenden und einen sportartenspezifischen Teil gegliedert.
  • Im sportartenübergreifenden Teil steht der Umgang mit Kindern und der Rollenwechsel zur Leiterperson im Vordergrund. Die Jugendlichen lernen wie man Übungen organisiert und anleitet.
  • Im sportartenspezifischen Teil lernen die Jugendlichen was in ihrer Sportart ein gutes Training ausmacht.
  • Die Anmeldung erfolgt durch den J+S-Coach des Vereins. Ein Verein kann mehrere Jugendliche anmelden.

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Vorteile:

  • 14- bis 18-Jährig  (Jahrgang ist massgebend)
  • Eignung und Interesse zu leiten
  • Einsatzmöglichkeit in J+S-Aktivitäten im Sportverein (Trainings, Wettkämpfe und Lager)
  • Eine J+S-Leiterperson oder der J+S-Coach übernimmt die Gotti/Götti-Funktion

  • Nach Abschluss des 1418coach-Weekends erhalten die Teilnehmenden die Anerkennung als 1418coach. Die Anerkennung ist für alle J+S-Sportarten gültig.
  • Die 1418coaches erhalten ein Diplom, welches z. B. Bewerbungsunterlagen beigelegt werden kann.
  • Die Gültigkeit der Anerkennung als 1418coach läuft am 31. Dezember des Jahres, in dem der 1418coach 18 Jahre alt wird oder mit Erwerb einer J+S-Leiteranerkennung, ab.
  • Die 1418coach-Anerkennung hat keinen Einfluss auf das J+S-Ausbildungssystem. Zukünftige J+S-Ausbildungskurse müssen vollumfänglich besucht werden.

Gotti/Götti-System

  • Die neu ausgebildeten 1418coaches werden im Sportverein durch ein Gotti oder einen Götti an die Leitertätigkeit herangeführt und gezielt gefördert. Die Gotti/Götti-Funktion wird durch eine erfahrene J+S-Leiterperson oder durch den J+S-Coach wahrgenommen.
  • Bei der Anmeldung zum 1418coach-Weekend muss ein Gotti bzw. Götti aufgeführt werden, welche bzw. welcher die Verantwortung für den 1418coach trägt.
  • Ein Gotti bzw. Götti kann für mehr als einen 1418coach verantwortlich sein.
  • Der 1418coach erhält bei seinen Leitereinsätzen durch eine anwesende J+S-Leiterperson Rückmeldungen.
  • Das Gotti bzw. der Götti plant mit dem 1418coach weitere Ausbildungsmassnahmen.
  • Gottis und Göttis werden über Ihre Aufgaben im Detail informiert, sobald die 1418coaches die Ausbildung absolviert haben.

Unterstützungsbeiträge

J+S als Voraussetzung

  • Jeder Leitereinsatz eines 1418coaches in J+S-Aktivitäten (Trainings, Wettkämpfe, Trainingslager) löst Beiträge aus.
  • Voraussetzung dafür ist, dass die Einsätze in einem J+S-Kurs geleistet werden, der auch J+S-Beiträge erhält.

Erfassung 1418coach-Einsätze

  • Der J+S-Coach erfasst die Einsätze des 1418coaches in der Anwesenheitskontrolle des jeweiligen J+S-Kurses.
  • Der J+S-Coach fügt den 1418coach dazu in der SPORTdb als Leiterperson hinzu. Der 1418coach erscheint dadurch im Status 'Hilfsleiter' in der Anwesenheitskontrolle.

Auszahlung

  • Das Sportamt zahlt die 1418coach-Beiträge nach der Auszahlung der J+S-Beiträge auf das Vereinskonto aus.
  • Der J+S-Coach des Vereins erhält eine Übersicht über die Einsätze und Beiträge seiner 1418coaches.

Entschädigungssystem

  • 7 Franken pro Training
  • 10 Franken pro Trainingslagertag
  • 5 Franken pro Wettkampf

1418coach schweizweit

Das Sportamt des Kantons Zürich hat das Programm 1418coach im Jahr 2015 lanciert. Gemeinsam mit den kantonalen Sportverbänden hat das Sportamt 1418coach ausgebaut und weiterentwickelt.

Immer mehr Kantone folgen dem Kanton Zürich und führen 1418coach ein. Ab 2020 werden insgesamt 9 Kantone sowie das Fürstentum Liechtenstein 1418coach anbieten.

Jugendliche aus dem Kanton Zürich sind bei den 1418coach-Weekends der folgenden Kantonen zugelassen:

     
  • Aargau
  • Bern
  • Graubünden
  • Luzern
  • Nidwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Fürstentum Lichtenstein
  • Zug
 

Weiterführende Informationen

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Kontakt

Sportamt – Jugend- und Erwachsenensport

Adresse

Neumühlequai 8
8090 Zürich
Route anzeigen

Telefon

+41 43 259 56 42

Ihre Ansprechperson ist Stefanie Vögeli, erreichbar Montag, Dienstag und Donnerstag

Für dieses Thema zuständig: