Sekundarstufe II – Personal

Hier finden Rektorinnen und Rektoren, Lehrpersonen sowie Verwaltungsangestellte der Mittel- und Berufsfachschulen Informationen und Unterlagen zu Personalthemen.

Inhaltsverzeichnis

Personalmanagement

Das Personalmanagement schafft Rahmenbedingungen, damit die Schulen gut qualifiziertes und leistungsfähiges Personal gewinnen und entwickeln können.

Die zur Verfügung gestellten Grundsätze, Leitfäden und Instrumente gelten für alle Schulen, jede Schule plant die Umsetzung jedoch individuell.

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Personaladministration

Ziel der Personaladministration ist es, den korrekten Vollzug der personalrelevanten Rechtsgrundlagen sicherzustellen.

Das Mittelschul- und Berufsbildungsamt bearbeitet Eintritte, Austritte und Mutationen zusammen mit den Schulen nach schulübergreifenden Standards. 

Personalführung und Organisation

Im Rahmen des Projekts «Personalgewinnung und -entwicklung an Zürcher Mittelschulen» erarbeitete das Mittelschul- und Berufsbildungsamt gemeinsam mit der Schulleiterkonferenz der Zürcher Mittelschulen Führungsgrundsätze in Bezug auf Personalgewinnung und Personalentwicklung.

Personalgewinnung

Für die Schulen ist es eine strategische Herausforderung, ausreichend qualifizierte und zur Schulkultur passende Lehrpersonen zu gewinnen.

Personalbeurteilung

Die Personalbeurteilung verfolgt für alle Angestellten die gleichen Ziele:

  • Feedback und Beurteilung: Eine wertschätzende und nachvollziehbare Beurteilung mit Würdigung der erbrachten Leistungen, gezeigten Verhaltensweisen und beobachtbaren Fähigkeiten.
  • Reflektieren der Ziele der Schule: Der Beitrag der Mitarbeitenden zum Erfolg der Schule wird bestimmt und besprochen. So können das Engagement und die Ressourcen der Mitarbeitenden gezielt auf die Ziele der Schule ausgerichtet werden. 
  • Klärung der gegenseitigen Erwartungen.
  • Personalentwicklung: Weiter zu fördernde Stärken oder Entwicklungsfelder sowie notwendige Verbesserungsbereiche werden besprochen.
  • Die Standortbestimmung wird schriftlich festgehalten und ist verbindlich. Darauf basieren weitere Personalprozesse.

Personalentwicklung

Die Personalentwicklung ist sowohl für die Schule als auch für die Angestellten ein entscheidender Führungsprozess. Die Schulleitungen sind dafür verantwortlich, alle Funktionen mit kompetenten Mitarbeitenden zu besetzen, die auch den zukünftigen Herausforderungen gewachsen sind. Mitarbeitende der Schulen sind für ihre eigene berufliche Weiterentwicklung und das Einbringen ihrer Wünsche, Ziele und Bedürfnisse selber verantwortlich.
 

Kooperatives Mentorat

Das Kooperative Mentorat ist ein Angebot für junge Lehrpersonen. Sie werden von Mentorinnen und Mentoren beim Unterrichten begleitet und unterstützt. Von der partnerschaftlichen Zusammenarbeit profitieren nicht nur die jungen Lehrpersonen, sondern auch die Mentorinnen und Mentoren sowie die ganze Fachschaft. Das Kooperative Mentorat entwickelte das Institut für Erziehungswissenschaften der Universität Zürich im Auftrag des Mittelschul- und Berufsbildungsamts. Es ist in der Praxis erprobt und zusammen mit Mentorinnen und Mentoren sowie Mentees weiterentwickelt worden.

Kooperatives Mentorat

Spezialfälle und Krisensituationen

Spezialfälle wie das Case Management oder schwierige Führungssituationen bearbeiten die Schulen mit Vorteil in Zusammenarbeit mit der Personalabteilung des Mittelschul- und Berufsbildungsamts.    

Personaladministration

Die Personaladministration stellt den korrekten Vollzug der personalrelevanten Rechtsgrundlagen sicher. Das Mittelschul- und Berufsbildungsamt bearbeitet Eintritte, Austritte und Mutationen zusammen mit den Schulen nach schulübergreifenden Standards.

Personalführung und Organisation

Im Rahmen des Projekts «Personalgewinnung und -entwicklung» in den Zürcher Berufsfachschulen hat das Mittelschul- und Berufsbildungsamt gemeinsam mit der Konferenz der Rektorinnen und Rektoren der Zürcher Berufsfachschulen Führungsgrundsätze in Bezug auf Personalgewinnung, -beurteilung und -entwicklung erarbeitet. 

Personalgewinnung

Für die Schulen ist es eine strategische Herausforderung, ausreichend qualifizierte und zur Schulkultur passende Lehrpersonen zu gewinnen.
Als Orientierungshilfe für die Personalsuche und -auswahl an Berufsfachschulen ist in Zusammenarbeit mit der Konferenz der Rektorinnen und Rektoren der Zürcher Berufsfachschulen ein Leitfaden erarbeitet worden.
 

Personalbeurteilung

Die Personalbeurteilung verfolgt für alle Angestellten die gleichen Ziele:

  • Feedback und Beurteilung: Eine wertschätzende und nachvollziehbare Beurteilung mit Würdigung der erbrachten Leistungen, gezeigten Verhaltensweisen und beobachtbaren Fähigkeiten.
  • Reflektieren der Ziele der Schule: Der Beitrag der Mitarbeitenden zum Erfolg der Schule wird bestimmt und besprochen. So können das Engagement und die Ressourcen der Mitarbeitenden gezielt auf die Ziele der Schule ausgerichtet werden.
  • Klärung der gegenseitigen Erwartungen.
  • Personalentwicklung: Weiter zu fördernde Stärken oder Entwicklungsfelder sowie notwendige Verbesserungsbereiche werden besprochen.
  • Die Standortbestimmung wird schriftlich festgehalten und ist verbindlich. Darauf basieren weitere Personalprozesse.

Personalentwicklung

Die Personalentwicklung ist für die Schule und auch für die Angestellten ein wichtiger Prozess. Die Schulleitungen sind dafür verantwortlich, alle Funktionen mit kompetenten Mitarbeitenden zu besetzen. Die Mitarbeitenden der Schulen sind für ihre eigene berufliche Weiterentwicklung und das Einbringen ihrer Wünsche, Ziele und Bedürfnisse verantwortlich.
 

Spezialfälle und Krisensituationen

Spezialfälle wie das Case Management oder schwierige Führungssituationen bearbeiten die Schulen mit Vorteil in Zusammenarbeit mit der Personalabteilung des Mittelschul- und Berufsbildungsamts.
 

Berufsmaturität: Experten und Examinatoren

 

Kontakt

Mittelschul- und Berufsbildungsamt – Personal (Schulen)

Adresse

Ausstellungsstrasse 80
8090 Zürich
Route anzeigen

Lageplan Mittelschul- und Berufsbildungsamt

Für dieses Thema zuständig: