Lange Nacht der Museen: Räumliche Zeitreise im Rathaus

Zurück zur Übersicht

Das Rathaus war am Samstag zum achten Mal Teil der Langen Nacht der Museen und nahm das Publikum mit auf eine räumliche Zeitreise. Das Althertümer-Magazin lud gleichzeitig zu einem Rundgang ein.

Das historische Gebäude aus dem 17. Jahrhundert überraschte mit Mixed-Media-Installationen: Die künstlerische Intervention von Lea Fröhlicher und Olivia Hegetschweiler, erarbeitet auf der Grundlage des Bildmaterials des Imagefilms des Kantons Zürich, verblüffte und erfreute das Publikum, das sich gerne und zahlreich auf die Entdeckungsreise durchs historische Gebäude begab. Viele nutzten im Kantonsratssaal und im Regierungsratszimmer die Gelegenheit, den Auskunftspersonen ihre Fragen zum Haus und zum Politbetrieb zu stellen, nahmen auf dem Sitz des Kantonsratspräsidenten Platz um ein Selfie zu machen oder verweilten beim angeregten Austausch im Bistro Belvoirpark im prächtigen Festsaal.

Tipps und Führungen im Alterthümer-Magazin

Im Alterthümer-Magazin konnte sich das Publikum eine Sammlung mit Bauteilen aus verschiedenen Jahrhunderten ansehen: zerlegte Parkett- und Plattenböden, Kachelöfen, Lavabos, Lampen und vieles mehr. Es konnten Fotos geschossen und Fragen gestellt werden zum eigenen historischen Kachelofen, Fensterladenrückhalter oder Parkettboden. Bei Führungen gab es mehr über das Bauteillager sowie die Sammlungsgeschichte und Einzelobjekte zu erfahren. Kinder im Alter von 7 bis 13 Jahren konnten sich im Magazin als Detektive auf die Suche nach Comicfiguren machen.

Fürhung im Alterthümer-Magazin
Fürhung im Alterthümer-Magazin

Fürhung im Alterthümer-Magazin
Fürhung im Alterthümer-Magazin

Rathaus: Eingangshalle
Rathaus: Eingangshalle

Rathaus: Foyer Ratssaal
Rathaus: Foyer Ratssaal

Rathaus: Festsaal
Rathaus: Festsaal

Kantonsratssaal
Kantonsratssaal

Kantonsratssaal
Kantonsratssaal

Regierungsratszimmer
Regierungsratszimmer

Rathaus: Telefonkabine
Rathaus: Telefonkabine

Zurück zur Übersicht