Die Erneuerung des Campus Technikumstrasse in Winterthur geht in die nächste Phase

21.03.2019 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Nach vertieften Abklärungen zur Entwicklungsstrategie startet nun die nächste Phase der Sanierung und Erneuerungsarbeiten auf dem Campus Technikumstrasse der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW) in Winterthur. Als erste Etappe sollen zwei neue Laborgebäude erstellt werden. Hierfür hat der Regierungsrat einen Projektierungskredit von 23,8 Millionen Franken bewilligt.

Die Gebäude auf dem Campus Technikumstrasse müssen saniert werden. Zudem geht der Kanton Zürich von einem Wachstum der Anzahl Studierenden aus, weshalb das bestehende Raumangebot erhöht werden muss. 2011 wurde ein Testplanungsverfahren durchgeführt und daraufhin ein Masterplan erstellt. Dieser sieht vier Etappen für die vollständige Umsetzung der Standortstrategie vor.

Die erste Etappe umfasst zwei Laborneubauten sowie einen Park. Im Dezember 2017 wurde unter der Leitung des Hochbauamtes ein Projektwettbewerb zur Realisierung dieser Etappe durchgeführt. Das Preisgericht hat am 25. September 2018 das Projekt «BELO HORIZONTE» der ARGE Graber Pulver Architekten / Takt Baumanagement aus Zürich als Siegerprojekt ausgewählt.

Jetzt hat der Regierungsrat die Projektierung für die erste Etappe beschlossen und einen ersten Projektierungskredit von 23,8 Millionen Franken bewilligt. Der zweite Projektierungskredit wird in die Kompetenz des Kantonsrates fallen und wird zu einem späteren Zeitpunkt beantragt. Der Baustart ist auf Anfang 2022 geplant.  

(Medienmitteilung des Regierungsrates)

Zurück zu Medienmitteilungen