Bodenschutz ist auch Hochwasserschutz: Die Nutzung der Böden bestimmt ihre Fähigkeit, Wasser zu speichern

Bereits heute werden zum Schutz vor Hochwasser Massnahmen durchgeführt, die den Fliessgewässern mehr Raum geben. Im Einzugsgebiet eines Gewässers gibt es jedoch weitere Möglichkeiten, vorsorglich Hochwasserschutz zu betreiben: Indem der natürliche Wasserspeicher Boden in seiner Funktion erhalten und wo nötig regeneriert wird.

Erscheinungsdatum
2. Oktober 2006
ZUP-Nr.
46
Themen
Boden/Wasser
Autor/Autorin
Ulrich Hoins, Wilma Hunziker
Rubrik
Artikel

Bodenschutz ist auch Hochwasserschutz: Die Nutzung der Böden bestimmt ihre Fähigkeit, Wasser zu speichern

Bodenschutz ist auch Hochwasserschutz: Die Nutzung der Böden bestimmt ihre Fähigkeit, Wasser zu speichern
Bodenschutz ist auch Hochwasserschutz: Die Nutzung der Böden bestimmt ihre Fähigkeit, Wasser zu speichern

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: