Mobilitätsberatung

Das Bild zeigt den Bahnhof Stettbach mit Bus, Tram, Velo, Fussgängern und Auto.

Das Beratungsangebot Impuls Mobilität begleitet Gemeinden, Betriebe, Bauherrschaften, Investorinnen und Veranstalter bei der Entwicklung und Umsetzung intelligenter Mobilitätskonzepte nachhaltiger Mobilitätslösungen – pragmatisch, praxisnah und professionell.

Inhaltsverzeichnis

Beratungsangebot

Unsere Mobilitätsberater unterstützen Sie dabei, Verkehr kostensparender, umweltfreundlicher und sozialverträglicher zu gestalten. Die Beratung erfolgt verkehrsmittelübergreifend und unabhängig von Anbietenden. Sie geht situationsgerecht auf Ihre Mobilitätsbedürfnisse ein.

Sie können zwischen zwei Angeboten wählen: 

  1. Die kostenlose Basisberatung: Eine Basisberatung ist immer eine Vorgehensberatung. Wir analysieren Ihre Mobilitätssituation, diskutieren Lösungsansätze und erarbeiten gemeinsam einen Ideenkatalog.
  2. Die kostenpflichtige vertiefte Beratung: Sie baut auf der Basisberatung und Ihren spezifischen Bedürfnissen auf. Zusammen mit den Mobilitätsberatenden werden auf Sie zugeschnittene Lösungen erarbeitet. 

Unser Beratungsteam

 

Das Bild zeigt das Beratungsteam Impuls Mobilität, von links nach rechts Roberto De Tommasi, Nora Herbst und Stefan Schneider.
Roberto De Tommasi, Nora Herbst und Stefan Schneider beraten Sie in allen Mobilitätsfragen. Quelle: AFV

Unsere Angebote

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Gemeinden können die Beratungsleistungen als Verwaltungsbetrieb zur Optimierung ihrer Mobilitätssituation (Kosten, Pendlerverkehr, Geschäftsverkehr, Umwelt- und Klimaschutz etc.) in Anspruch nehmen. In Raumplanungs- und Baubewilligungsverfahren können sie die Beratungsleistung auch für die Erstellung von Mobilitätskonzepten nutzen.

Ein Bauherr oder Investor hat die Möglichkeit, sich im Rahmen der Nutzungsplanung oder von Baubewilligungsverfahren bezüglich eines Mobilitätskonzeptes beraten zu lassen. Eine Beratung durch die kantonale Geschäftsstelle findet immer mit Kenntnis und Einwilligung der Standortgemeinde statt.  

Als Betriebe gelten:

  • Unternehmen
  • Gewerbebetriebe (Verkauf, Restaurant)
  • öffentliche Verwaltungen und Einrichtungen
  • Schulen
  • Spitäler
  • Einkaufszentren
  • Freizeiteinrichtungen

Mit einer Basisberatung durch Impuls Mobilität erhalten Betriebe Ideen, wie sie ihre Mobilitätskosten optimieren, die Zufriedenheit ihrer Mitarbeitenden erhöhen (indem beispielsweise die Parkierungssituation für alle Beteiligten zufriedenstellend gelöst ist) oder einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz leisten können.

Veranstalter arbeiten vielfach mit Mobilitätsanbietern zusammen. Insbesondere kann für die An- und Abreise das Potenzial des öffentlichen Verkehrs besser genutzt und vermarktet werden.

Zielgruppen sind Wohnbaugenossenschaften, Liegenschaftsverwaltungen und Eigentümer(-gemeinschaften) von Wohnsiedlungen.

Impuls Mobilität hilft den Verwaltungen mit einer Beratung weiter. Wir zeigen mögliche Massnahmen auf, wie Bewohnerinnen und Bewohner profitieren können. 

Unsere Veranstaltungen

Impuls Mobilität führt mehrmals jährlich Veranstaltungen durch. Für die aktuelle Veranstaltung können Sie sich mit dem untenstehenden Formular direkt anmelden.

Veranstaltungsübersicht

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Der Mobilitätslunch findet jährlich im November statt. Teilnehmen können alle, die sich für Mobilität und Verkehr interessieren.  

Standardprogramm
 
  • Präsentationen
  • Diskussion über Erfahrungen und Erfolge
  • Mittagessen
  • Führung zum Thema 

Pro Jahr finden 1–2 Seminare statt. Sie richten sich an alle an Mobilität und Verkehr interessierten Personen, insbesondere:

  • Gemeinden
  • Betriebe
  • Verwaltungen von Wohnsiedlungen
  • Bauherren und Investoren
  • Veranstalter

Die Seminare ermöglichen einen Austausch über unterschiedliche Themen, wenn möglich mit Besichtigungen und Praxisbeispielen.

Die Gemeinden und Planungsverbände sind Zielgruppen von Impuls Mobilität, aber auch wichtige Multiplikatoren: Sie gelangen mit dem Beratungsangebot an weitere Zielgruppen.

Am Gemeindeforum wird die Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden sowie Planungsverbänden und dem Programm anhand Beispielen vertieft vorgestellt.

Das Gemeindeforum findet alle zwei Jahre statt. Es richtet sich an die Schlüsselpersonen aus Gemeinden und Planungsverbände:

  • Gemeinderätinnen und Gemeinderäte
  • Bauverwalterinnen und Bauverwalter
  • Leiterinnen und Leiter Planungsabteilung
  • Planungsverbände und deren Beauftragte

Hier finden Sie die Unterlagen und Präsentationen zu den letzten Mobilitätslunches, Seminaren und Gemeindeforen:

Für weitere Auskünfte zu unseren Veranstaltungen wenden Sie sich an:

Birgit Grebe

Programmleiterin Impuls Mobilität

birgit.grebe@vd.zh.ch
+41 43 259 54 04

Birgit Grebe

Anmeldung

  • Mobilitätslunch «Urbane Logistik neu denken» vom 26. November 2020

    Angaben zur Person

    Dies ist ein Pflichtfeld.

    Dies ist ein Pflichtfeld.

    Dies ist ein Pflichtfeld.

    +41 __ ___ __ __

    Bitte geben Sie die Telefonnummer im Format +41 XX XXX XX XX ein.

    Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.

    Dies ist ein Pflichtfeld.

    Dies ist ein Pflichtfeld.

    Vielen Dank.

    Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

    Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.

    Dies ist ein Pflichtfeld.

Newsletter

Unser Newsletter erscheint zweimal jährlich und informiert Sie über aktuelle Projekte und unsere Veranstaltungen. 

 

Weiterführende Informationen

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Kontakt

Impuls Mobilität – Geschäftsstelle

Adresse

Gladbachstrasse 33
8006 Zürich
Route anzeigen

Medienkontakt Medienkontakt ein oder ausblenden anzeigen

Für dieses Thema zuständig: