Zivilschutz

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie die wichtigsten Informationen rund um den Zivilschutz, das Ausbildungszentrum Andelfingen (AZA) und zum Thema Schutzbauten.

Inhaltsverzeichnis

Aufgaben

Zivilschutz-Einsätze aufgrund der Unwetter im Juli 2021

Der Zivilschutz ist wie immer bereit und hilft subsidiär

In der Nacht vom 12. auf den 13. Juli 2021 zog ein heftiges Unwetter über den Kanton Zürich und hat besonders die Regionen Zürich und Winterthur getroffen. Zahlreiche Bäume stürtzten um, Keller wurden überflutet und Hagel beschädigte unzählige Fahrzeuge und Gebäude. Um diese Schäden beseitigen zu können, wurden einige der Zivilschutzorganisationen im Kanton Zürich aufgeboten. Zwischen dem 13. Juli und 3. August 2021 standen insgesamt 7 regionale Zivilschutzorganisationen mit 216 Zivilschützern im Einsatz, und haben dabei die Partnerorganisationen tatkräftig unterstützt oder Einsätze selbstständig geleistet. 
 
Einige Gewässer im Kanton führten sehr hohe Pegelstände, die Wassermassen drohten dabei über die Ufer zu laufen und weitere Schäden anzurichten. Die Zivilschutzorganisation Region Dietikon wurde deshalb durch die Abteilung Zivischutz des Kantons Zürich beauftragt, zugunsten des Logistikzentrums der GVZ (Gebäudeversicherung des Kantons Zürich) Sandsäcke für den Fall von Überschwemmungen bereitzustellen. Während zwei Tagen haben insgesamt 15 Schutzdienstpflichtige rund 42 Tonnen Sandsäcke abgefüllt und für den Einsatz bereitgestellt. 

Rechtserlasse

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Kontakt

Amt für Militär und Zivilschutz – Abteilung Zivilschutz

Mehr erfahren

Adresse

Niederfeldstrasse 3
8450 Andelfingen
Route (Google Maps)

E-Mail

Lageplan Amt für Militär und Zivilschutz

Für dieses Thema zuständig: