Ausbildungszentrum Andelfingen (AZA)

Das AZA bietet eine vielseitige Ausbildungsinfrastruktur für Kurse, Seminare, Ausbildungen, Meetings und Einsatzübungen.

Inhaltsverzeichnis

Luftaufnahme Ausbildungszentrum Andelfingen
Luftaufnahme Ausbildungszentrum Andelfingen Quelle: Abteilung Zivilschutz Bild «Luftaufnahme Ausbildungszentrum Andelfingen» herunterladen

Information & Reservation

Das Ausbildungszentrum wurde im Jahr 1972 als kantonales Zivilschutzzentrum erbaut. Seither wurde das Zentrum laufend erweitert. Im September 2014 wurden diverse neue Brandhäuser und Ausbildungsstätten im Übungsgelände eröffnet.

Zu unseren Kunden zählen der Zivilschutz, die Feuerwehr, die Polizei, die Sanität, die Armee und diverse zivile Organisationen und Unternehmen. Im Ausbildungszentrum finden diverse Grund-,  Weiterbildungs-, und Zusatzkurse der Abteilung Zivilschutz und der Gebäudeversicherung Kanton Zürich (GVZ) statt.

Öffnungszeiten

Das AZA ist normalerweise von Montag bis Freitag von 7 bis 17 Uhr geöffnet. Die Betriebszeiten werden dem Kursbetrieb angepasst.

Reservation

Gerne stehen wir Ihnen bei der Realisierung und Reservation ihres Anlasses, ihrer Schulung oder ihrem Einsatztraining im AZA zur Verfügung. Ihre Reservation wird Ihnen zeitnah bestätigt. Nutzen Sie dafür das unten stehende Online-Formular oder kontaktieren Sie uns für individuelle Fragen.

Amt für Militär und Zivilschutz
Ausbildungszentrum Andelfingen (AZA)
Niederfeldstrasse 3
8450 Andelfingen
E-Mail: aza@amz.zh.ch
Telefon: 043 259 72 00

Wir freuen uns, Sie schon bald im AZA begrüssen zu dürfen.

Kursräume

Alle unsere Kursräume sind mit moderner Infrastruktur ausgestattet und bieten Platz für jegliche Art von Ausbildungen, Schulungen oder Meetings.

Die Kursräume im Detail

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Der kleine Theoriesaal (Theoriesaal 1) verfügt über eine Fläche von 150 Quadratmetern. 

Kleiner Theoriesaal mit Platz für 50 Personen
Theoriesaal klein AZA Quelle: AZA

Mit 210 Quadratmetern eignet sich der grosse Theoriesaal (Theoriesaal 2) für Versammlungen, Ausbildungen und Seminare. 

Grosser Theoriesaal mit Platz für 110 Personen
Theoriesaal gross AZA Quelle: AZA

Mit 53 Quadratmetern ist der Saal Unterkunft die ideale Location für Seminare und Meetings mit einer mittleren Gruppengrösse.

Theoriesaal im Gebäude Unterkunft mit Platz für 30 Personen
Theoriesaal Unterkunft Quelle: AZA

Wir verfügen über vier grosse und vier kleine Klassenzimmer. Die grossen Klassenzimmer verfügen über eine Fläche von 63 Quadratmetern. Sie sind ideal für Ausbildungen und Seminare mit einer kleineren bis mittleren Gruppengrösse.

Grosses Klassenzimmer mit Platz für 18 Personen
Klassenzimmer gross; AZA; Sicht Leinwand Quelle: AZA

Wir verfügen über vier kleine und vier grosse Klassenzimmer. Die kleinen Klassenzimmer verfügen über eine Fläche von 43 Quadratmetern. Sie sind ideal für Ausbildungen und Seminare mit einer kleineren Gruppengrösse oder für Gruppenarbeiten.

Kleines Klassenzimmer mit Platz für 12 Personen
Klassenzimmer klein; AZA; Übersicht Quelle: AZA

Ausstattung

Alle Kursräume verfügen über:

Vorteile:

  • Beamer
  • Touchscreen (mit Dolby-Sound System)
  • HDMI- und USB-C-Anschluss
  • Blue-Ray Player
  • Visualizer
  • Leinwand
  • Lautsprecher
  • Flipchart
  • Whiteboard
  • WLAN

Die beiden Theoriesäle verfügen über: 

Vorteile:

  • 2 Beamer
  • AZA-PC mit Word, Excel, Powerpoint und Internetzugang
  • Visualizer
  • CD / Blue-Ray Player
  • Lautsprecher (mit Funk-Mikrofon)
  • Leinwand
  • WLAN
  • Wandtafel (nur Theoriesaal 2)
  • Flipchart
  • Whiteboard
  • Radio + TV

Übungsgelände

Auf unserem Übungsgelände finden Sie diverse Trainingseinrichtungen, womit sich eine vielseitig- einsatzorientierte Ausbildung gestalten lässt.

Luftaufnahme des Ausbildungszentrums Andelfingen mit Blick auf verschiedene Ausbildungsstationen
Übungsgelände AZA Quelle: AZA

Angebot im Übungsgelände

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Das Trümmerfeld dient als Bühne für Einsatzübungen bei Elementar-Ereignissen, wie beispielsweise Hochwasser oder Erdbeben. Kursteilnehmende können hier Rettungen aus Trümmern oder aus der Tiefe trainieren.

Trümmerfeld AZA
Trümmerfeld AZA Quelle: AZA

Dieses Objekt stellt ein Mehrfamilienhaus dar. Beide Hausteile sind mit Rauchsimulationsanlagen ausgestattet, Ober- und Dachgeschosse mit gasbefeuerten Brandstationen. Nebst Einsatzautomatik bei Lösch- und Rettungseinsätzen eignet sich die Übungsanlage besonders für die Detailausbildung bezüglich Löschtechnik, mobilen Lüftern und Wärmebildkameras.

Dauer: ca. 1 – 2 Std. Teilnehmende pro Hausteil: 6 – 12 Personen.
Internes Personal pro Hausteil: 1 Operateur.

(voraussichtlich noch bis Ende 2023)

In den beiden mit Holz befeuerten Kellern kann die Brandbekämpfung in Untergeschossen unter realitätsnahen Bedingungen geübt werden. Verschiedene Zugänge und Abluftöffnungen ermöglichen massgeschneiderte Schwierigkeitsgrade.

Dauer: ca. 1 Std. Teilnehmende: 6 – 12 Personen unter Atemschutz.
Internes Personal: Keines.

(voraussichtlich noch bis Ende 2023)

Kelleranlage zur Brandbekämpfung in Untergeschossen
Brandhaus 4 - Keller Quelle: AZA

In der Einstellhalle (derzeit als Lagerraum eingerichtet, ehemals Tiefgarage) können Realbrandeinsätze in weitläufigen unterirdischen Anlagen trainiert werden. Die Übungsanlage (ohne Brand) eignet sich auch für Absuchübungen ohne Sicht. 

Dauer: ca. 1 – 2 Std. Teilnehmende: 6 – 10 Personen unter Atemschutz.
Internes Personal: Bis 6 Teilnehmende im toxischen Rauch, 2 Lehrkräfte und 1 Operateur. Pro zusätzlichem Trupp im toxischen Rauch 1 Lehrkraft.

Einstellhalle welcher einen Lagerraum darstellt um Brände  in unterirdischen Anlagen zu tranieren
Brandhaus 1 UG - Lagerraum Quelle: AZA

Im Feueratelier kann ein Brandverlauf hautnah miterlebt werden (ca. 200 kg Holz). Idealerweise sollte der Container zwischen den Übungen während 4 Std. abkühlen.

Dauer: ca. 1 Std. Teilnehmende: bis 16 Personen unter Atemschutz.
Internes Personal: 2 Lehrkräfte.

Feueratelier zum Simulieren eines Brandveralufs
Brandhaus 1 - Feueratelier Quelle: AZA

Die drei Häuser zeigen gegen aussen verschiedene Gestaltungstypen (Geschäftshaus, Wohnhaus, Balkone usw.) und bilden zusammen einen Innenhof, der mit schweren Fahrzeugen befahren werden kann. Die Anlage ist geeignet für Rettungseinsätze und taktisches Training von Führungskräften.

Dauer: 1 – 2 Std. Teilnehmende: 6 – 12 Personen.
Internes Personal: Keines.

Auf dieser Anlage wird die am häufigsten angetroffene Brandart «Schwelbrände» thematisiert. Im Fokus stehen das frühzeitige Verhindern von Einsatzfolgeschäden (Wasser / Rauch) und die Thematik Nachlöscharbeiten.

Dauer: 1 – 2 Std. Teilnehmende: 4 – 8 Personen unter Atemschutz.
Internes Personal: Pro 4 Personen je 1 Lehrkraft und 1 Operateur.

Mehrstöckiges Gebäude zum trainieren von Schwelbränden
Brandhaus 10 - Schwelbrandhaus Quelle: AZA

Auf der unbebauten Hälfte der Brandwanne können Spezialeinheiten den Umgang mit brennbaren Flüssigkeiten (n-Heptan) trainieren. Auf der anderen Hälfte steht eine angedeutete Industrieanlage. Hier kann z. B. die Handhabung von Löschgeräten in dynamisch wechselnden Situationen interaktiv ausprobiert und geübt werden.

Dauer: ca. 1 Std. Teilnehmende: 6 – 12 Personen unter Atemschutz.
Internes Personal: 1 Operateur.

Das Containerensemble mit Markierfeuern bietet dank unorthodoxem Aufbau vielseitige Einsatzmöglichkeiten. Die U-förmige Umrandung bewährt sich zur Vorbereitung von Einsätzen in weitläufigen unterirdischen Anlagen. Unabhängig davon können weitere Gruppen im Kriechparcours Teamarbeit trainieren oder in der oberen Etage das zielgerichtete Vorrücken bei Dunkelheit, Rauch und Hitze lernen / verfeinern.

Dauer: 1 – 2 Std. Teilnehmende: 6 – 12 Personen unter Atemschutz.
Internes Personal: Keines, 1 Lehrkraft bei Heissausbildung.

U-förmig aufgebaute Containerensemble
Brandcontainer Quelle: AZA

Zwei Räume im Obergeschoss können als Klassenzimmer genutzt werden. Im Erdgeschoss (Tankstellenshop) befinden sich WC-Anlagen und Wasserspender. Die Tankstelle ist nicht in Betrieb und kann von der Feuerwehr als «Bühne» verwendet werden.

Gewerbehaus mit Tankstelle und Shop,, im Obergeschoss zwei Räume welche als Klassenzimmer genutzt werden können
Gewerbehaus 5 - Tankstelle/Klassenzimmer Quelle: AZA

Der für den laufenden Zentrumsbetrieb unerlässliche Medienkanal kann auch für die Ausbildung im vorbeugenden Brandschutz genutzt werden. Primär werden Zivilpersonen aus dem Planungs-, Sicherheits- und Unterhaltssektor angesprochen, aber auch breitere Bevölkerungsschichten (z. B. an Brandbekämpfungskursen für Private). Feuerwehren können die Anlage für Absuchübungen nutzen.

Dauer: ca. 1 Std. Teilnehmende: 6 – 12 Personen.
Internes Personal: 1 Lehrkraft, 1 Operateur.

Im zweigeschossigen Brandhaus sind zwei grossräumige Wohnsituationen nach heutigem Standard nachgebildet. Hier kann die Einsatzautomatik zur systematischen Suche nach vermissten Personen in verrauchten Wohnräumen optimal trainiert werden. Im Untergeschoss der Wohnung gross befindet sich ein Keller, der auch mit Markierfeuer (mobile Feuerstelle) beübt werden kann.

Dauer: 1 – 2 Std. Teilnehmende: Pro Hausteil 8 Personen.
Internes Personal: 1 Lehrkraft pro Einheit (Wohnung gross, Wohnung klein).

Containerbau als Übungsanlage für Brände in grossräumigen Wohnsituationen
Brandhaus 3 - grossräumige Wohnsituation Quelle: GVZ

Restaurant

In unserem öffentlichen Restaurant des AZA werden die Kursteilnehmenden und Gäste verpflegt. Der Speisesaal bietet Platz für 200 Personen. Bei schönem Wetter kann das gemütliche Gartenrestaurant benutzt werden. Das Restaurant bietet nach Absprache flexible Öffnungszeiten. Wochentags wird täglich ein frisch zubereitetes Mittagsmenü mit Suppe, Salat und Dessert angeboten. Auf spezielle Bedürfnisse kann individuell eingegangen werden.

öffentliches Restaurant
Restaurant AZA Quelle: AZA

Übernachtung

Das Zentrum verfügt über folgende Übernachtungsmöglichkeiten:

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

In der Unterkunft stehen 20 Zimmer (insgesamt 40 Betten) zur Verfügung, die als Einzel- oder Doppelzimmer reserviert werden können. Die Zimmer verfügen über ein eigenes Badezimmer.

Im früheren Bezirks Kommandoposten (Bez KP) können Gruppen bis zu 30 Personen nächtigen. Das Bez KP ist eine unterirdische Unterkunft.

Die frühere Truppenunterkunft ALST wird immer noch von der Armee genutzt. Die unterirdische Unterkunft kann von grösseren Gruppen reserviert werden. Die ALST verfügt zudem über eine grosse Küche. Geschultes Personal verpflegt in dieser Küche eine Vielzahl von Personen.

Reparaturstelle  

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Vorteile:

  • Service und Reparaturen an Zivilschutzgeräten- und Material
  • Service und Reparaturen an den an die Wehrdienste übergebenen Motorspritzen Typ 1 und Typ 2
  • Konservierung von Geräten
  • Beschaffung und Lieferung von Ersatzteilen und Material (ca. 5000 verschiedene Ersatzteile ab Lager)
  • Ausrüsten von Transport- und Materialanhänger mit Schluss-, Stop- und Blinkleuchten
  • Umrüsten von Motorspritzen Typ 2 inkl. Transportanhänger auf Storz 110

Service und Reparatur defekter Geräte erfolgen ausschliesslich über die Servicestelle POLYCOM AMZ auf Kosten des jeweiligen Auftraggebers.

Ersatzgeräte

Bei ausgewiesenem Bedarf stellt das AMZ, auf Wunsch der ZSO und – falls verfügbar – während der Reparaturdauer ein Ersatzgerät (Handfunkgerät) gegen eine Pauschalentschädigung (Ziffer 2.4.) zur Verfügung.

Defekte Geräte

Defekte Geräte sind mit einer Fehlerbeschreibung an die Servicestelle POLYCOM AMZ zu bringen.

Geräte- Ein-/Ausbau

Ein allfälliger Geräte- Ein-/Ausbau bei Fahrzeugen ist Sache der jeweiligen ZSO.

Es ist den ZSO untersagt, Geräte direkt einer
anderen Reparaturstelle zu übergeben; diese könnte dadurch in den Besitz des aktuellen Geräteschlüssels gelangen.

Für die Fehlerlokalisierung bietet die Servicestelle POLYCOM AMZ bei Bedarf Unterstützung. Diese wird nach Aufwand der beauftragenden ZSO verrechnet. 

Kontakt

Amt für Militär und Zivilschutz – Ausbildungszentrum Andelfingen

Adresse

Niederfeldstrasse 3
8450 Andelfingen
Route (Google)

Lageplan Amt für Militär und Zivilschutz

Für dieses Thema zuständig: