Suizidprävention

Suizidgedanken und Suizidversuche kommen im Jugendalter häufig vor. Sie stehen im Zusammenhang mit Lebenskrisen, die als derart belastend erfahren werden, dass sie als ausweglos erscheinen. Schulen können einen wichtigen Beitrag leisten, um Jugendliche bei der Bewältigung solcher Krisen zu unterstützen.

Inhaltsverzeichnis

Allgemein

Der Leitfaden «Suizidalität im Jugendalter» zeigt auf, wie man Suizidalität bei Jugendlichen erkennen und darauf reagieren kann. Thematisiert wird auch, wie man nach einem Suizidversuch oder einem Suizid handeln soll und was in der Schule zur Suizidprävention getan werden kann. Zudem enthält der Leitfaden Hinweise zu rechtlichen Aspekte und Adressen von Anlaufstellen. 

Anlaufstellen und Angebote

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Kontakt

Beauftragter «Gewalt im schulischen Umfeld»

Adresse

Ausstellungsstrasse 80
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 53 33

Enrico Violi

Für dieses Thema zuständig: