Seit 20 Jahren werden im Kanton Zürich Altlasten-Probleme zielgerichtet gelöst - Fortschritte in der Altlastenbearbeitung?

Belastungen des Untergrunds mit Abfällen und Schadstoffen können die Lebensgrundlagen Wasser, Boden und Luft gefährden. Sie sind eine Hypothek für zukünftige Generationen. Diese Hypothek ist abzutragen. Im Kanton Zürich wurde deshalb bereits vor 20 Jahren mit der «Sektion Altlasten» die Organisationsstruktur geschaffen, um diese Aufgabe zielgerichtet anzugehen. Gleichzeitig begann auf Bundes- und Kantonsebene die Entwicklung und Umsetzung der gesetzlichen Grundlagen, welche den Schutz der Umwelt und die Sanierung von Altlasten präzisieren. Verschiedene Etappenziele wurden erreicht. Die Generationenaufgabe zur Bereinigung der Altlasten im Kanton Zürich soll im Jahr 2023 abgeschlossen sein.

Erscheinungsdatum
4. April 2013
ZUP-Nr.
72
Themen
Altlasten-Stoffe
Autor/Autorin
Werner Frei, Joachim Hanke
Rubrik
Artikel

Seit 20 Jahren werden im Kanton Zürich Altlasten-Probleme zielgerichtet gelöst - Fortschritte in der Altlastenbearbeitung?

Seit 20 Jahren werden im Kanton Zürich Altlasten-Probleme zielgerichtet gelöst - Fortschritte in der Altlastenbearbeitung?
Seit 20 Jahren werden im Kanton Zürich Altlasten-Probleme zielgerichtet gelöst - Fortschritte in der Altlastenbearbeitung?

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: