Solaranlagen: Ökologisch sinnvoll, gestalterisch oft ungenügend - Wie werden Solaranlagen sorgfältig in Dach- und Fassadenflächen integriert?

Sorgfältig in Dach- und Fassadenflächen integrierte Solaranlagen sind von den Gemeinden in der Regel zu bewilligen. Die wichtigsten Beurteilungskriterien dafür hat das Amt für Raumentwicklung ARE in einer Wegleitung zusammengestellt. In überkommunal geschützten Ortsbildern und bei Einzelschutzobjekten sowie ausserhalb der Bauzonen ist der Kanton zuständig für die Beurteilung und Bewilligung.

Erscheinungsdatum
4. April 2013
ZUP-Nr.
72
Themen
Raumplanung
Autor/Autorin
Martin Schneider
Rubrik
Artikel

Solaranlagen: Ökologisch sinnvoll, gestalterisch oft ungenügend - Wie werden Solaranlagen sorgfältig in Dach- und Fassadenflächen integriert?

Solaranlagen: Ökologisch sinnvoll, gestalterisch oft ungenügend - Wie werden Solaranlagen sorgfältig in Dach- und Fassadenflächen integriert?
Solaranlagen: Ökologisch sinnvoll, gestalterisch oft ungenügend - Wie werden Solaranlagen sorgfältig in Dach- und Fassadenflächen integriert?

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: