Neue Hilfsmittel für den Umgang mit Boden: «Arbeitstechnik», «Begrünung» und «lastverteilende Massnahmen»

Wird Boden temporär beansprucht oder ist ein Bodenneuaufbau vorgesehen, kommt dem sachgerechten Umgang mit der Ressource Boden eine zentrale Bedeutung zu. Boden ist in Jahrtausenden gewachsen und technisch nicht vollständig nachbildbar. Darum gilt es sowohl bei der Planung, Ausfüh­rung sowie Folgenutzung einige fachliche Anforderungen zu beachten. Die Fachstelle Bodenschutz hat vorhandenes Wissen und Techniken zusammengetragen und auf dem Internet einem breiteren Publikum zugänglich gemacht.

Erscheinungsdatum
1. April 2009
ZUP-Nr.
56
Themen
Boden
Autor/Autorin
Remo Zanelli
Rubrik
Artikel

Neue Hilfsmittel für den Umgang mit Boden: «Arbeitstechnik», «Begrünung» und «lastverteilende Massnahmen»

Neue Hilfsmittel für den Umgang mit Boden: «Arbeitstechnik», «Begrünung» und «lastverteilende Massnahmen»
Neue Hilfsmittel für den Umgang mit Boden: «Arbeitstechnik», «Begrünung» und «lastverteilende Massnahmen»

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: