Stromperspektiven 2035 , 2050: Woher kommt unser Strom, wenn die bestehenden Kernkraftwerke abgestellt werden?

In den vergangenen zwei Jahren haben verschiedene Organisationen ihre Prognosen für den Strombedarf in der Schweiz veröffentlicht. Die Prognosen werden selbstverständlich mit den Erzeugungsmöglichkeiten verglichen. Obwohl eine erhebliche und optimistische Steigerung von Strom aus erneuerbaren Energien eingerechnet wird, zeichnet sich in der Schweiz nach der altersbedingten Abschaltung der Kernkraftwerke eine Stromversorgungslücke ab.

Erscheinungsdatum
2. Oktober 2006
ZUP-Nr.
46
Themen
Energie
Autor/Autorin
François Kenel
Rubrik
Artikel

Stromperspektiven 2035 , 2050: Woher kommt unser Strom, wenn die bestehenden Kernkraftwerke abgestellt werden?

Stromperspektiven 2035 ,  2050: Woher kommt unser Strom, wenn die bestehenden Kernkraftwerke abgestellt werden?
Stromperspektiven 2035 , 2050: Woher kommt unser Strom, wenn die bestehenden Kernkraftwerke abgestellt werden?

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: