Boden: Die vernachlässigte Ressource - Bewusstsein für Bodenprobleme gewachsen

Umfassender Bodenschutz beinhaltet zum einen den Schutz des Bodens als Fläche, den so genannten «quantitativen Bodenschutz», für welchen hauptsächlich die Raumplanung verantwortlich zeichnet. Andererseits gehört zum umfassenden Bodenschutz die Erhaltung der Multifunktionalität des Bodens. Dieser qualitative Bodenschutz, hier das Hauptthema, wird grösstenteils im Bodenschutzrecht des Umweltschutzgesetzes (USG) behandelt. Das Verständnis für die langfristige Perspektive des Bodenschutzes ist zwar gewachsen, in Zeiten, da eine kurzfristige Betrachtungsweise vorherrscht, bleibt dieser Fortschritt aber labil.

Erscheinungsdatum
18. April 2005
ZUP-Nr.
40
Themen
Boden
Autor/Autorin
Thomas Wegelin
Rubrik
Artikel

Boden: Die vernachlässigte Ressource - Bewusstsein für Bodenprobleme gewachsen

Boden: Die vernachlässigte Ressource - Bewusstsein für Bodenprobleme gewachsen
Boden: Die vernachlässigte Ressource - Bewusstsein für Bodenprobleme gewachsen

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: