Neues Submissionsrecht: Vom ökologischen zum nachhaltigen Beschaffen

In der seit Anfang 2004 geltenden Submissionsverordnung ist die Ökologie bei der Beschaffung nicht mehr als Zuschlagskriterium erwähnt. An ihre Stelle ist der Begriff der Nachhaltigkeit getreten. Was ändert sich mit dem umfassenderen Begriff? Wie und wo findet man Hilfe? Im Rahmen von Einführungsveranstaltungen der Kommission für öffentliches Beschaffungswesen wurde die Thematik «Nachhaltige Beschaffung» in Workshops diskutiert.

Erscheinungsdatum
12. Dezember 2004
ZUP-Nr.
39
Themen
Konsum-Ressourcen
Autor/Autorin
Beat Hofer
Rubrik
Artikel

Neues Submissionsrecht: Vom ökologischen zum nachhaltigen Beschaffen

Neues Submissionsrecht: Vom ökologischen zum nachhaltigen Beschaffen
Neues Submissionsrecht: Vom ökologischen zum nachhaltigen Beschaffen

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: