Biologische Sicherheit und biologische Schädlingsbekämpfung: Umgang mit Organismen in der Umwelt

Bei der biologischen Schädlingsbekämpfung in der Landwirtschaft werden lebende Organismen als Nützlinge zur Bekämpfung von Schädlingen eingesetzt. Gemäss Freisetzungsverordnung muss beim Umgang mit Organismen in der Umwelt jede nach den Umständen gebotene Sorgfalt angewendet werden, damit die Organismen, ihre Stoffwechselprodukte und Abfälle den Menschen und die Umwelt nicht gefährden oder belästigen können. Wer Organismen freisetzt, auch zu einem «guten Zweck», muss sich in jedem Fall über die möglichen Folgen Gedanken machen

Erscheinungsdatum
7. Oktober 2002
ZUP-Nr.
31
Themen
Biosicherheit
Autor/Autorin
Barbara Wiesendanger
Rubrik
Artikel

Biologische Sicherheit und biologische Schädlingsbekämpfung: Umgang mit Organismen in der Umwelt

Biologische Sicherheit und biologische Schädlingsbekämpfung: Umgang mit Organismen in der Umwelt
Biologische Sicherheit und biologische Schädlingsbekämpfung: Umgang mit Organismen in der Umwelt

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: