Ökologisch Bauen mit eco-devis: Belastungen reduzieren dank einheitlichen, ökologischen Ausschreibungen

Anfang 1999 lancierte der Trägerverband eco-devis unter dem gleichen Namen ein Instrument zur Ausschreibung ökologischer Bauleistungen. Es handelt sich um eine Zusatzdatei zu den geläufigen EDV-Devisierungsprogrammen; die ökologisch interessanten Positionen sind grafisch gekennzeichnet. Damit werden die ökologischen Anforderungen der öffentlichen Bauträger in der ganzen Schweiz vereinheitlicht, und die Planer können auf effiziente Art einen ökologisch ausgerichteten Ausschreibungstext (= Devis) erstellen.

Erscheinungsdatum
30. Juni 1999
ZUP-Nr.
20
Themen
Bauen
Autor/Autorin
Beat Wüthrich
Rubrik
Artikel

Ökologisch Bauen mit eco-devis: Belastungen reduzieren dank einheitlichen, ökologischen Ausschreibungen

Ökologisch Bauen mit eco-devis: Belastungen reduzieren dank einheitlichen, ökologischen Ausschreibungen
Ökologisch Bauen mit eco-devis: Belastungen reduzieren dank einheitlichen, ökologischen Ausschreibungen

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: