Hochwasserschutz an der Thur: Der Weg der Steine vom Steinbruch bis zur Baustelle

Die Arbeiten zur Erhöhung der Hochwassersicherheit an der Thur haben neben dem Schutz vor Überschwemmungen auch zum Ziel, den ökologischen Gehalt des Flussraumes zu steigern. Dies wird unter anderem mit den Flussausweitungen und deren Sicherung mittels Steinbuhnen erreicht. Um die dafür nötigen Arbeiten den Anforderungen ökologisch richtigen Handelns anzupassen, wurde der Transport der Wuhrsteine möglichst umweltschonend organisiert. Die Bildreportage (siehe folgende Seite) gibt einen Begriff von den Besonderheiten der dazu eingesetzten Logistik.

Erscheinungsdatum
12. Oktober 1998
ZUP-Nr.
17
Themen
Wasser
Autor/Autorin
Patrick Pantucek
Rubrik
Artikel

Hochwasserschutz an der Thur: Der Weg der Steine vom Steinbruch bis zur Baustelle

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: