Luftqualität leicht verbessert – Ziel noch nicht erreicht

Nachdem die Zürcher Luft in den Vorjahren jeweils wesentlich besser wurde, hat sich dieser Trend 1994 abgeschwächt. Im ausserordentlich sonnigen Sommerhalbjahr mussten hohe Ozonbelastungen (O3) mit zahlreichen Grenzwertüberschreitungen registriert werden. Ebenfalls über den Grenzwerten der Luftreinhalteverordnung (LRV) lagen die Stickstoffdioxidwerte (NO2) in den Stadtzentren und an verkehrsexponierten Stellen. Deutlich unter dem Grenzwert hingegen blieb der Schwefeldioxidpegel (SO2). Das LRV-Ziel «saubere Luft» rückte damit zwar näher, konnte aber noch nicht erreicht werden. Dazu bedarf es zusätzlicher Anstrengungen.

Erscheinungsdatum
17. April 1995
ZUP-Nr.
4
Themen
Luft
Autor/Autorin
Hansjörg Sommer
Rubrik
Artikel

Luftqualität leicht verbessert – Ziel noch nicht erreicht

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: