Vorbeugender Gewässerschutz durch richtige Hofdüngerbewirtschaftung - Ausbringen von Gülle im Winter: Probleme und Lösungen

Der nächste Winter ist nicht mehr fern. Für manche Landwirte bringt die kalte Jahreszeit ein altes Problem zurück. Das Lagervolumen für die anfallende Gülle ist noch verschiedenerorts zu klein, und diese Landwirte müssen sich überlegen, wie sie die Gülle während der wachstumsarmen Jahreszeit «verwerten» können. Noch immer versuchen einige, das Problem mit Güllenaustrag aufs winterlich ruhende Kulturland zu bewältigen. Geschieht dies jedoch bei schneebedeckten, durchnässten oder gefrorenen Böden, kann dies teilweise schwerwiegende Folgen für Oberflächengewässer und Grundwasser nach sich ziehen. Im nachfolgenden Beitrag werden die Probleme im Zusammenhang mit Güllenaustrag im Winter erläutert und sinnvolle Lösungen aufgezeigt.

Erscheinungsdatum
15. September 1994
ZUP-Nr.
2
Themen
Wasser
Autor/Autorin
Beat Althaus
Rubrik
Artikel

Vorbeugender Gewässerschutz durch richtige Hofdüngerbewirtschaftung - Ausbringen von Gülle im Winter: Probleme und Lösungen

Vorbeugender Gewässerschutz durch richtige Hofdüngerbewirtschaftung - Ausbringen von Gülle im Winter: Probleme und Lösungen
Vorbeugender Gewässerschutz durch richtige Hofdüngerbewirtschaftung - Ausbringen von Gülle im Winter: Probleme und Lösungen

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: