Elternmitwirkung

Die Mitwirkung der Eltern an der Schule ist erwünscht. Dies ermöglicht einen konstruktiven Gedankenaustausch zwischen Eltern und Schule.

Inhaltsverzeichnis

Ebenen der Elternmitwirkung

Eltern sollen im Schulumfeld ihrer Kinder mitarbeiten, mitreden und mitbestimmen können. Das Ziel dieser Elternmitwirkung ist eine sinnvolle und gewinnbringende Zusammenarbeit zwischen Eltern und Schule zum Wohl der Kinder. Die Elternmitwirkung findet auf zwei Ebenen statt:

  • Individuelle Ebene: Hier geht es um Themen, die konkret die Eltern und ihr Kind betreffen. Dazu gehören beispielsweise persönliche Gespräche, Rückmeldungen zu Sozialverhalten und Befindlichkeit der Kinder in der Schule, Standortbestimmungen, Schullaufbahnentscheide, Informationsaustausch zwischen Lehrpersonen und Eltern mittels Kontaktheft oder Elternabende der Klasse.
  • Institutionelle Ebene: In diesem Bereich wirken die Eltern im allgemeinen schulischen Umfeld mit. Dazu gehören beispielsweise das Engagement im Elternrat, Elternforum sowie an Elternrunden oder die Mitorganisation von Gesamtelternabenden.
     
 

Mögliche Aktivitäten und Themen

Eltern können sich auf vielfältige Weise im Schulalltag engagieren. Mögliche Bereiche sind zum Beispiel:

  • Klassenelternabende (Eltern können Themen einbringen, ev. gemeinsame Vorbereitung mit Lehrperson)
  • Mitwirkung bezüglich Ausrichtung des Schulprogramms
  • Einbezug bei der externen Schulbeurteilung
  • Elternbildung (Organisation von Veranstaltungen für Eltern zu Themen wie Lernen, Ernährung, Sucht, Sexualität, Medien etc.)
  • Mitwirkung an Schulanlässen (Projektwoche, Sporttag, Schulfest, Erzählnacht etc.)
  • Mithilfe bei Schulwegsicherung
  • Unterstützung im Berufswahlprozess
  • Mitarbeit bei der Aufgabenhilfe
  • Mitgestaltung der Schulzeitung oder Webseite
  • Mithilfe bei der Integration von Neuzugezogenen oder Familien ausländischer Herkunft

Grenzen der Elternmitwirkung

Das Volksschulgesetz schliesst die Mitwirkung der Eltern bei folgenden Punkten explizit aus:

  • Personalentscheide
  • Unterrichtsgestaltung
  • Methodisch-didaktische Entscheidungen
  • Lehrplan, Lehrziele, Lehrmittel
  • Stundenpläne
  • Klassen- und Gruppenzuteilung
  • Schulaufsicht

Kontakt

Volksschulamt – Stabsstelle

Adresse

Walchestrasse 21
8090 Zürich
Route anzeigen

Telefon

+41 43 259 22 63

Stabssekretariat

Für dieses Thema zuständig: