Führerprüfungen und Theorieprüfungen finden wieder statt

11.05.2020 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Das Strassenverkehrsamt des Kantons Zürich reagiert mit zusätzlichen Kapazitäten auf die grosse Nachfrage nach Terminen. Es bietet nun all seine Dienstleistungen wieder an.

Das Strassenverkehrsamt des Kantons Zürich bietet seit heute Montag, 11. Mai 2020, wieder alle Führerprüfungen und Theorieprüfungen an. Im Schutzkonzept sind für die Führerprüfungen spezielle Massnahmen vorgesehen: Bei den Auto-, Lastwagen- und Busprüfungen gibt es eine Schutzmaskenpflicht, weil die 2-Meter-Distanz nicht eingehalten werden kann. Die Motorradprüfungen begleiten die Verkehrsexpertinnen und Verkehrsexperten bis auf Weiteres mit einem Auto.

Die Nachfrage nach Terminen für die Theorie- und Führerprüfungen ist nach der Corona-bedingten Pause gross. «Wir bieten mehr Termine an als normalerweise, damit alle möglichst rasch ihre Prüfungen machen können», hält Peter Kyburz, Geschäftsleiter des Strassenverkehrsamtes, fest. Pro Jahr finden im Kanton Zürich je rund 30'000 Führer- und Theorieprüfungen statt.

Das Strassenverkehrsamt gehört zur Sicherheitsdirektion von Regierungsrat Mario Fehr. Es hat in den vergangenen Wochen die Grundversorgung für die Zürcherinnen und Zürcher trotz aller Einschränkungen sichergestellt. Führer- und Theorieprüfungen waren aufgrund der Bestimmungen des Bundes von Mitte März bis heute nicht möglich.

(Medienmitteilung der Sicherheitsdirektion)

Zurück zu Medienmitteilungen