Trotz Klimawandel besser keine Exoten einschleppen

Der Klimawandel macht auch den Pflanzen zu schaffen. Deshalb werden vermehrt «klimaresistente» Arten gesucht. Dabei muss unbedingt darauf geachtet werden, dass keine gebietsfremden Pflanzen verwendet werden. Denn diese gefährden die Biodiversität.

Erscheinungsdatum
19. Juli 2022
ZUP-Nr.
103
Themen
Biosicherheit
Autor/Autorin
Bianca Saladin, AWEL
Rubrik
Artikel

Trotz Klimawandel besser keine Exoten einschleppen

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: