Die Braunfleckenkrankheit im Kanton Zürich: Der besonders gefährliche Schadorganismus ist meldepflichtig

Immer häufiger sind im Kanton Zürich schüttere Bergföhren in Privatgärten und öffentlichen Grünanlagen zu sehen. Schuld daran ist der Nadelpilz Lecanosticta acicola, der als besonders gefährlicher Schadorganismus eingestuft ist und die Braunfleckenkrankheit der Föhre verursacht. Mit dem eingeschleppten Erreger befallene Bäume sollten gefällt werden.

Erscheinungsdatum
4. April 2013
ZUP-Nr.
72
Themen
Biosicherheit
Autor/Autorin
Alexander Angst, Urs Kamm
Rubrik
Artikel

Die Braunfleckenkrankheit im Kanton Zürich: Der besonders gefährliche Schadorganismus ist meldepflichtig

Die Braunfleckenkrankheit im Kanton Zürich: Der besonders gefährliche Schadorganismus ist meldepflichtig
Die Braunfleckenkrankheit im Kanton Zürich: Der besonders gefährliche Schadorganismus ist meldepflichtig

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: