Biologisch abbaubare Werkstoffe verbrennen oder vergären? «Biologisch abbaubar» – ein nutzloses Versprechen?

Im Detailhandel sind Einweggeschirr, Tragetaschen oder Verpackungsfolien erhältlich, die angeblich biologisch abbaubar sind. Vier kantonale und städtische Umweltämter wollten wissen, ob das stimmt und ob es aus ökologischer Sicht wirklich etwas bringt, solche Produkte zu vergären statt zu verbrennen.

Erscheinungsdatum
4. April 2013
ZUP-Nr.
72
Themen
Abfall
Autor/Autorin
Susan Glättli, Simon Schwarzenbach, Fredy Dinkel, Thomas Kägi, Urs Baier
Rubrik
Artikel

Biologisch abbaubare Werkstoffe verbrennen oder vergären? «Biologisch abbaubar» – ein nutzloses Versprechen?

Biologisch abbaubare Werkstoffe verbrennen oder vergären? «Biologisch abbaubar» – ein nutzloses Versprechen?
Biologisch abbaubare Werkstoffe verbrennen oder vergären? «Biologisch abbaubar» – ein nutzloses Versprechen?

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: