Umnutzung am Beispiel des Toni-Areals: Von der Joghurtproduktion zur Hochschule

Stillgelegte Industrieareale werden in grosser Zahl neuen Nutzungen zugeführt. Wenn diese Areale im innerstädtischen Bereich liegen oder wie beim Toni-Areal in einem Trendquartier der Stadt Zürich, kommt diesen Umnutzungen eine besondere Bedeutung zu.

Erscheinungsdatum
17. Januar 2013
ZUP-Nr.
71
Themen
Raumplanung
Autor/Autorin
Bruno Schulthess
Rubrik
Artikel

Umnutzung am Beispiel des Toni-Areals: Von der Joghurtproduktion zur Hochschule

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: