Eine neue Arbeitshilfe zum Schutz kleiner Säugetiere: Verstecke schaffen und Fallen vermeiden

Auch für die meisten Naturschützer ist die Begegnung mit Kleinsäugern eher zufällig. Entsprechend stehen die kleinen Säugetiere eher selten im Fokus von Naturschutzmassnahmen. Eine praktische Broschüre soll ihnen zu mehr Beachtung verhelfen. Oftmals sind es einfache Dinge, die Spitzmaus, Wiesel und Co. das Leben enorm erleichtern.

Erscheinungsdatum
9. Juli 2012
ZUP-Nr.
69
Themen
Raumplanung
Autor/Autorin
Isabelle Flöss
Rubrik
Artikel

Eine neue Arbeitshilfe zum Schutz kleiner Säugetiere: Verstecke schaffen und Fallen vermeiden

Eine neue Arbeitshilfe zum Schutz kleiner Säugetiere: Verstecke schaffen und Fallen vermeiden
Eine neue Arbeitshilfe zum Schutz kleiner Säugetiere: Verstecke schaffen und Fallen vermeiden

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: