Klimaanalyse Stadt Zürich (KLAZ): Fünf Grundsätze für stadtklimagerechtes Planen und Bauen

In Städten und Gemeinden führen Bebauungsstruktur, Bodenversiegelung, ein geringerer Vegetationsbestand sowie die Emission von Luftschadstoffen und Abwärme zu einem eigenen Lokalklima. Es kann das Wohlbefinden beeinträchtigen und die Gesundheit gefährden. Dagegen kann man etwas tun. Mit Bäumen bestandene Grünflächen und Baumalleen in den Strassen wirken ausgleichend. Schattige Zonen, begrünte Dächer und Wände machen das Aufenthaltsklima angenehmer. Freiräume fördern die Luftzirkulation.

Erscheinungsdatum
4. April 2012
ZUP-Nr.
68
Themen
Bauen/Klima- Strahlung
Autor/Autorin
Alexandra Wymann, Eberhard Pawlow, Dieter Scherer, Ute Fehrenbach
Rubrik
Artikel

Klimaanalyse Stadt Zürich (KLAZ): Fünf Grundsätze für stadtklimagerechtes Planen und Bauen

Klimaanalyse Stadt Zürich (KLAZ): Fünf Grundsätze für stadtklimagerechtes Planen und Bauen
Klimaanalyse Stadt Zürich (KLAZ): Fünf Grundsätze für stadtklimagerechtes Planen und Bauen

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: