Sanierungspflichtige Holzfeuerungsanlagen in effiziente und emissionsarme Wärmeerzeuger umbauen: Sanierungen bei Holzfeuerungen sind eine Chance

Holzfeuerungen verursachen im Vergleich zu anderen Feuerungsanlagen einen überproportionalen Ausstoss an Feinstaub. Bei kleinen Holzfeuerungen mit einer Leistung bis 70 kW will der Kanton durch Einführung der Holzfeuerungskontrollen in den Gemeinden den Feinstaub vermindern. Grosse Holzfeuerungsanlagen ab 70 kW sollen mit Feinstaubabscheider ausgerüstet werden. Das AWEL arbeitet darauf hin, dass der zukünftige Anlagepark im Kanton Zürich aus effizienten und emissionsarmen Wärmeerzeugern bestehen wird.

Erscheinungsdatum
13. Oktober 2011
ZUP-Nr.
66
Themen
Luft
Autor/Autorin
Angelo Papis
Rubrik
Artikel

Sanierungspflichtige Holzfeuerungsanlagen in effiziente und emissionsarme Wärmeerzeuger umbauen: Sanierungen bei Holzfeuerungen sind eine Chance

Sanierungspflichtige Holzfeuerungsanlagen in effiziente und emissionsarme Wärmeerzeuger umbauen: Sanierungen bei Holzfeuerungen sind eine Chance
Sanierungspflichtige Holzfeuerungsanlagen in effiziente und emissionsarme Wärmeerzeuger umbauen: Sanierungen bei Holzfeuerungen sind eine Chance

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: