Radon – einfache Massnahmen mit grosser Wirkung: Durch Vorsorge die persönliche Strahlenbelastung massiv senken

Für Schweizerinnen und Schweizer lohnt es sich, zu überprüfen, ob sie in ihrem Daheim Radon ausgesetzt sind. Dieses ist die bedeutendste Strahlungsquelle hierzulande. Radon kann durch offene und undichte Stellen gegenüber dem Erdreich ins Gebäude eindringen.

Erscheinungsdatum
20. Juli 2011
ZUP-Nr.
65
Themen
Luft
Autor/Autorin
Seraina Steinlin
Rubrik
Artikel

Radon – einfache Massnahmen mit grosser Wirkung: Durch Vorsorge die persönliche Strahlenbelastung massiv senken

Radon – einfache Massnahmen mit grosser Wirkung: Durch Vorsorge die persönliche Strahlenbelastung massiv senken
Radon – einfache Massnahmen mit grosser Wirkung: Durch Vorsorge die persönliche Strahlenbelastung massiv senken

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: