Kreuzkröten an der Autobahn: Infrastrukturanlagen ermöglichen wertvolle Lebensräume

Autobahnbau und Naturschutz: Wie passt das zusammen? Der Bau der A4 zeigt, dass drastische Eingriffe in die Landschaft Chancen bieten, neue Rückzugsorte für seltene Tier- und Pflanzenarten zu schaffen. Porträt des Naturschutzgebiets Fildern.

Erscheinungsdatum
1. November 2010
ZUP-Nr.
62
Themen
Verkehr
Autor/Autorin
Eugen Temperli, Hanspeter Tschanz
Rubrik
Artikel

Kreuzkröten an der Autobahn: Infrastrukturanlagen ermöglichen wertvolle Lebensräume

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: