B-Schutz im Kanton Zürich: Desinfektion bei B-Ereignissen

Die Freisetzung von Anthraxsporen oder Schweine­grippeviren, hochansteckende Tierseuchen oder ein Laborunfall – die erfolgreiche Bewältigung von B-Ereignissen erfordert wirksame Verfahren zur Inaktivierung gefährlicher Mikroorganismen (Desinfektion).

Erscheinungsdatum
20. Juli 2009
ZUP-Nr.
57
Themen
Biosicherheit
Autor/Autorin
Thomas Rhomberg
Rubrik
Artikel

B-Schutz im Kanton Zürich: Desinfektion bei B-Ereignissen

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: