Freizeitverhalten zwischen Regelung und Selbstverantwortung: Kantonaler Vollzug der Schall- und Laserverordnung soll Gemeinden entlasten

Im Mai 2007 wurde die revidierte Schall- und Laserverordnung (SLV) zum Schutz des Publikums vor schädlichen Schalleinwirkungen und Laserstrahlen in Kraft gesetzt. Der Regierungsratsbeschluss vom 14. Ja­­nuar 2009 schafft Klarheit, wie die SLV im Kanton Zürich umgesetzt werden soll.

Erscheinungsdatum
1. April 2009
ZUP-Nr.
56
Themen
Lärm
Autor/Autorin
Christian Mikolasek
Rubrik
Artikel

Freizeitverhalten zwischen Regelung und Selbstverantwortung: Kantonaler Vollzug der Schall- und Laserverordnung soll Gemeinden entlasten

Freizeitverhalten zwischen Regelung und Selbstverantwortung: Kantonaler Vollzug der Schall- und Laserverordnung soll Gemeinden entlasten
Freizeitverhalten zwischen Regelung und Selbstverantwortung: Kantonaler Vollzug der Schall- und Laserverordnung soll Gemeinden entlasten

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: