Der heisse Kampf um die Rostlauben: Abfallfahrzeuge gelangen in den Export statt in die Verwertung

Die Verordnung über den Verkehr mit Abfällen (VeVA) und die Vollzugshilfe für die Entsorgung von Alt­fahrzeugen haben dafür gesorgt, dass Umweltvorschriften für Altautoverwertungsbetriebe auch über die Kantonsgrenzen hinaus ein­heitlich sind. Damit sollen Wettbewerbsverzerrungen eingedämmt und Abfall-Fahrzeuge (Code 16 01 04 [ak]) im In- und Ausland auf hohem technischem Niveau entsorgt werden. Noch sieht die Realität aber anders aus: Angeheizt durch hohe Rohstoffpreise drängen etliche Exporteure und «wilde» Demonteure über ein Hintertürchen in der Vollzugshilfe in den Verwertungsmarkt. Zum Nachteil der Umwelt und der bewilligten Verwertungsbetriebe.

Erscheinungsdatum
14. Oktober 2008
ZUP-Nr.
54
Themen
Abfall
Autor/Autorin
Daniela Brunner
Rubrik
Artikel

Der heisse Kampf um die Rostlauben: Abfallfahrzeuge gelangen in den Export statt in die Verwertung

Der heisse Kampf um die Rostlauben: Abfallfahrzeuge gelangen in den Export statt in die Verwertung
Der heisse Kampf um die Rostlauben: Abfallfahrzeuge gelangen in den Export statt in die Verwertung

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: