Wie mit Naturgefahren umgegangen wird: Gefahrenkartierung im Kanton Zürich seit 1998

Der Kanton Zürich erarbeitet für ver­schiedene Naturgefahren Gefah­­ren­karten. Sie zeigen die Gefährdung von Siedlungsgebieten und wichtigen Infrastrukturen durch Hochwasser und – wo relevant – durch Massenbewegungen wie Rut­­­schungen und Steinschlag auf. Gefahrenkarten sind eine raumplanerische Grundlage und fliessen in die Nutzungsplanung und in die Baubewilligungen ein. So sollen in Zukunft hohe Schäden durch Naturgefahren vermindert werden.

Erscheinungsdatum
14. Oktober 2008
ZUP-Nr.
54
Themen
Wasser
Autor/Autorin
Thomas Schmidt und Christina Dübendorfer
Rubrik
Artikel

Wie mit Naturgefahren umgegangen wird: Gefahrenkartierung im Kanton Zürich seit 1998

Wie mit Naturgefahren umgegangen wird: Gefahrenkartierung im Kanton Zürich seit 1998
Wie mit Naturgefahren umgegangen wird: Gefahrenkartierung im Kanton Zürich seit 1998

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: