Strom und Wärme aus dem Zürcher Wald: Das Holzheizkraftwerk Aubrugg – eine Chance und Herausforderung für die Zürcher Waldwirtschaft

In der Heizzentrale Aubrugg im Autobahndreieck Zürich Nord wird – voraussichtlich 2010 – ein Holzheizkraftwerk in Betrieb genommen. Erklärtes Ziel: ökonomisch sinnvolle und ökologisch wertvolle Produktion von Wärme und Strom für Stadt und Kanton Zürich. Geheizt wird mit Holz aus dem Zürcher Wald.

Erscheinungsdatum
15. Juli 2008
ZUP-Nr.
53
Themen
Energie
Autor/Autorin
Alain Morier
Rubrik
Artikel

Strom und Wärme aus dem Zürcher Wald: Das Holzheizkraftwerk Aubrugg – eine Chance und Herausforderung für die Zürcher Waldwirtschaft

Strom und Wärme aus dem Zürcher Wald: Das Holzheizkraftwerk Aubrugg – eine Chance und Herausforderung für die Zürcher Waldwirtschaft
Strom und Wärme aus dem Zürcher Wald: Das Holzheizkraftwerk Aubrugg – eine Chance und Herausforderung für die Zürcher Waldwirtschaft

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: