Einmal in Brand sind Reifen nicht mehr zu bremsen: Der Brand in Dietlikon vom Juni 2007 illustriert die Problematik der Altreifenentsorgung

Sie sind praktisch unverwüstlich und halten auch schwerste Fahrzeuge sicher auf der Spur. Hat ein Reifen aber ausgedient, wird er zur Hypothek: Die umweltgerechte Ent - sorgung eines Reifens kostet gerade mal ein paar Franken, eine unsachgemässe dagegen, die in einem Brand endet, kann den Altreifenhändler auf einige hundert Franken pro Reifen zu stehen kommen. Ganz zu Schweigen von den Schäden an Gesundheit und Umwelt. Der diesen Sommer in Dietlikon ausgebrochene Lagerbrand illustriert die Krux der Altreifen-Entsorgung.

Erscheinungsdatum
4. Oktober 2007
ZUP-Nr.
50
Themen
Abfall
Autor/Autorin
Daniela Brunner
Rubrik
Artikel

Einmal in Brand sind Reifen nicht mehr zu bremsen: Der Brand in Dietlikon vom Juni 2007 illustriert die Problematik der Altreifenentsorgung

Einmal in Brand sind Reifen nicht mehr zu bremsen: Der Brand in Dietlikon vom Juni 2007 illustriert die Problematik der Altreifenentsorgung
Einmal in Brand sind Reifen nicht mehr zu bremsen: Der Brand in Dietlikon vom Juni 2007 illustriert die Problematik der Altreifenentsorgung

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: