Migranten für Umweltfragen sensibilisieren: Früher Einbezug und spielerische Aktionen versprechen Erfolg

Migranten fehlt oft das Wissen für umweltgerechtes Handeln im Alltag. Deshalb hat die Stiftung Praktischer Umweltschutz Schweiz Pusch zusammen mit Pilotgemeinden nach Möglichkeiten gesucht, um die fremdsprachige Bevölkerung besser in die Öffentlichkeitsarbeit einzubeziehen.

Erscheinungsdatum
4. Oktober 2007
ZUP-Nr.
50
Themen
Abfall
Autor/Autorin
Manuel Restle, Esther Delli Santi
Rubrik
Artikel

Migranten für Umweltfragen sensibilisieren: Früher Einbezug und spielerische Aktionen versprechen Erfolg

Migranten für Umweltfragen sensibilisieren: Früher Einbezug und spielerische Aktionen versprechen Erfolg
Migranten für Umweltfragen sensibilisieren: Früher Einbezug und spielerische Aktionen versprechen Erfolg

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: