Die Kontrollmassnahmen 2006 waren erfolgreich und werden 2007 weitergeführt: Die Allergie auslösende Problem­pflanze Ambrosia ist noch lange nicht besiegt!

Aus dem Grossteil der Zürcher Gemeinden wurden 2006 bei Kontrollmassnahmen Bestände von Ambrosiapflanzen gemeldet, einige davon von erheblicher Grösse. Um die Ausbreitung der Asthma auslösenden Pflanze einzudämmen, müssen die Kontrollen fortgesetzt werden. Sie sind Sache der Grundeigen­­tümer und der Gemeinden.

Erscheinungsdatum
2. April 2007
ZUP-Nr.
48
Themen
Biosicherheit
Autor/Autorin
Gabriel Popow und Iris Altenburger
Rubrik
Artikel

Die Kontrollmassnahmen 2006 waren erfolgreich und werden 2007 weitergeführt: Die Allergie auslösende Problem­pflanze Ambrosia ist noch lange nicht besiegt!

Die Kontrollmassnahmen 2006 waren erfolgreich und werden 2007 weitergeführt: Die Allergie auslösende Problem­pflanze Ambrosia ist noch lange nicht besiegt!
Die Kontrollmassnahmen 2006 waren erfolgreich und werden 2007 weitergeführt: Die Allergie auslösende Problem­pflanze Ambrosia ist noch lange nicht besiegt!

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: