Massnahmen zur Reduktion von Feinstaub: Was tut der Kanton Zürich für bessere Luft im Winter?

Im letzten Januar gab es bei einer anhaltenden Inversionswetterlage so hohe Smogwerte, dass breite Bevölkerungkreise gesundheitlich beeinträchtigt waren. Die «Zürcher UmweltPraxis» hat bei Hansjörg Sommer, Chef der kantonalen Lufthygiene, nachgefragt, was sich seitdem getan hat und welche Möglichkeiten es überhaupt gibt, um die Feinstaubbelastung schnell und effizient zu reduzieren.

Erscheinungsdatum
11. Dezember 2006
ZUP-Nr.
47
Themen
Luft
Autor/Autorin
Hansjörg sommer
Rubrik
Artikel

Massnahmen zur Reduktion von Feinstaub: Was tut der Kanton Zürich für bessere Luft im Winter?

Massnahmen zur Reduktion von Feinstaub: Was tut der Kanton Zürich für bessere Luft im Winter?
Massnahmen zur Reduktion von Feinstaub: Was tut der Kanton Zürich für bessere Luft im Winter?

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: