Innovative Fahrzeuge im Dienste des Kantons: Erste Erfahrungen mit Biogas- und Hybridautos in der kantonseigenen Personenwagenflotte

Um die Umweltbelastung durch den motorisierten Individualverkehr zu reduzieren, ist die öffentliche Hand nicht nur als Vollzugsbehörde gefordert,sie sollte auch als Wirtschaftssubjekt hinsichtlich der Mobilität eine Vorbildrolle übernehmen. Dazu gehört, dass kantonseigene Fahrzeuge bei der Beschaffung nach Umweltschutz-und Energieeffizienzkriterien ausgewählt und ökonomisch-ökologisch gefahren werden.

Erscheinungsdatum
3. Oktober 2005
ZUP-Nr.
42
Themen
Konsum-Ressourcen
Autor/Autorin
Beat Hofer, Julian Richner, Emanuel Schubiger
Rubrik
Artikel

Innovative Fahrzeuge im Dienste des Kantons: Erste Erfahrungen mit Biogas- und Hybridautos in der kantonseigenen Personenwagenflotte

Innovative Fahrzeuge im Dienste des Kantons: Erste Erfahrungen mit Biogas- und Hybridautos in der kantonseigenen Personenwagenflotte
Innovative Fahrzeuge im Dienste des Kantons: Erste Erfahrungen mit Biogas- und Hybridautos in der kantonseigenen Personenwagenflotte

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: