Biosicherheit in der Ostschweiz: Ostschweizer Fachstelle für biologische Sicherheit erfolgreich gestartet

Die auf den 1. November 1999 in Kraft gesetzten Verordnungen im Bereich der biologischen Risiken verursachen neue Vollzugsaufgaben für die Kantone. Vor zwei Jahren wurde deshalb zwischen dem Kanton Zürich und den Ostschweizer Kantonen sowie dem Fürstentum Liechtenstein (FL) ein Vertrag abgeschlossen, der eine Zusammenarbeit im Bereich der biologischen Risiken vorsieht. Dazu wurde die Ostschweizer Fachstelle für biologische Sicherheit (FBSO) mit Sitz in Zürich gegründet. Die Zusammenarbeit wurde so geregelt, dass die FBSO die Ostschweizer Kantone und das FL fachtechnisch unterstützt, die Vollzugshoheit jedoch bei den einzelnen Kantonen bleibt. Erste Erfahrungen über die Zusammenarbeit liegen nun vor.

Erscheinungsdatum
4. Juli 2002
ZUP-Nr.
30
Themen
Biosicherheit
Autor/Autorin
Kathrin Fischer
Rubrik
Artikel

Biosicherheit in der Ostschweiz: Ostschweizer Fachstelle für biologische Sicherheit erfolgreich gestartet

Biosicherheit in der Ostschweiz: Ostschweizer Fachstelle für biologische Sicherheit erfolgreich gestartet
Biosicherheit in der Ostschweiz: Ostschweizer Fachstelle für biologische Sicherheit erfolgreich gestartet

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: