Konkrete Schritte für die Gemeinden: Gegen Schwarzentsorgung vorgehen

Schwarzentsorgungen bei Quartiersammelstellen, bei Papierkörben, auf Strassen oder in Parkanlagen lassen auch bei geringen Mengen eine Gegend unsauber erscheinen. Die Bevölkerung erwartet von den Behörden, dass sie tätig werden und Abhilfe schaffen. Verschiedene Gemeinden haben gute Erfahrungen mit Massnahmen zur Eindämmung der Schwarzentsorgung gemacht.

Erscheinungsdatum
7. März 1999
ZUP-Nr.
22
Themen
Abfall
Autor/Autorin
Hansruedi Schmid
Rubrik
Artikel

Konkrete Schritte für die Gemeinden: Gegen Schwarzentsorgung vorgehen

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: