Die Bodenqualität wird durch Auffüllungen gefährdet: Geländeauffüllungen in der Landwirtschaftszone – Zweck erfüllt?

Geländeauffüllungen beanspruchen die Böden quantitativ und qualitativ: Einerseits nimmt die Fläche gewachsener Böden ab, andererseits wird zugeführtes Aushubmaterial deponiert und die Geländeauffüllung mit Bodenaushub rekultiviert. Der Boden ist Grundlage der landwirtschaftlichen Nutzung; die Fruchtbarkeit und die Ertragsfähigkeit der Böden ist daher in der Landwirtschaftszone auf lange Frist zu erhalten. Erfüllen Geländeauffüllungen diese Vorgaben oder sind Nutzungskonflikte vorprogrammiert?

Erscheinungsdatum
7. März 1999
ZUP-Nr.
22
Themen
Boden
Autor/Autorin
Ulrich Hoins
Rubrik
Artikel

Die Bodenqualität wird durch Auffüllungen gefährdet: Geländeauffüllungen in der Landwirtschaftszone – Zweck erfüllt?

Die Bodenqualität wird durch Auffüllungen gefährdet: Geländeauffüllungen in der Landwirtschaftszone – Zweck erfüllt?
Die Bodenqualität wird durch Auffüllungen gefährdet: Geländeauffüllungen in der Landwirtschaftszone – Zweck erfüllt?

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: