Vollzug der NIS-Verordnung - Elektrosmog: Nutz und Schutzniveau abwägen

Der teils heftige Widerstand gegen den Bau geplanter Mobilfunk-Antennen in Wohnquartieren offenbart den Interessenkonflikt zwischen den Nutzinteressen der Netzbetreiber und dem Schutzanspruch der vom «Elektrosmog» betroffenen Bevölkerung. Angesichts der noch wenig erforschten gesundheitlichen Auswirkungen von schwacher nicht ionisierender Strahlung empfiehlt der Bund vorsorgliche Abstände zwischen Sendeanlagen und Orten, an denen sich Menschen lange Zeit aufhalten.

Erscheinungsdatum
8. Oktober 1999
ZUP-Nr.
21
Themen
Luft/Klima- Strahlung
Autor/Autorin
Herbert Limacher
Rubrik
Artikel

Vollzug der NIS-Verordnung - Elektrosmog: Nutz und Schutzniveau abwägen

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: