Die Zeughäuser bieten für kulturelle Nutzungen ideale Voraussetzungen

Die städtebauliche Bedeutung des Zeughausareals gebietet, dass eine möglichst synergieträchtige Nutzung mit attraktiver Ausstrahlung auf Stadt und Region gesucht wird, die vielfältige Publikums- und Altersschichten anspricht. Dieses Ziel sollte mit der Schaffung eines qualitativ hochstehenden kulturellen Angebotes erreicht werden. Dabei ist zu bedenken, dass das Areal nicht nur zu den veranstaltungsüblichen Zeiten, also abends, sondern auch tagsüber belebt ist. Dies wiederum setzt voraus, dass gewerbliche und dienstleistungsorientierte Nutzungen im kulturnahen Bereich sowie Gastrobetriebe ebenfalls in das Nutzungskonzept miteinbezogen werden. Der Innenhof der Zeughäuser ist zudem als städtischer Platz zu gestalten, der die Durchführung quartierbezogener Aktivitäten (Märkte, Feste, Versammlungen) erlaubt.

Erscheinungsdatum
11. Dezember 1998
ZUP-Nr.
18
Themen
Denkmalpflege
Autor/Autorin
Jean-Pierre Hoby
Rubrik
Artikel

Die Zeughäuser bieten für kulturelle Nutzungen ideale Voraussetzungen

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: