Hörnliregion: Für Natur und Landschaft ein sehr wertvolles Gebiet

Aufgrund seiner Einzigartigkeit wurde das Tössbergland in das Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung aufgenommen (BLN-Inventar). Auch im NaturschutzGesamtkonzept des Kantons Zürich (1995) gilt die gesamte Region Tössbergland als Landschaftsfördergebiet. Das Zentrum des Tössberglandes bildet die Gemeinde Fischenthal; sie ist mit 3025 ha die grösste Landgemeinde des Kantons und beherbergt mit dem Hörnli (1133 m. ü. M.) sowie dem Schnebelhorn (1293 m. ü. M.) die höchsten Erhebungen im Kanton Zürich. Geologisch liegt sie wie das gesamte Zürcher Oberland (25 Gemeinden) im Bereich der oberen Süsswassermolasse, deren Charaktergestein neben Sandstein und Mergel vor allem Nagelfluh ist – die Grundlage für die besonderen landschafts- und naturschützerischen Werte, die es heute in dieser Gegend zu hegen gilt.

Erscheinungsdatum
12. Juli 1998
ZUP-Nr.
16
Themen
Naturschutz
Autor/Autorin
Jaqueline Stalder
Rubrik
Artikel

Hörnliregion: Für Natur und Landschaft ein sehr wertvolles Gebiet

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: