Neue Plattform für mehr gesparte Energie und mehr Beweglichkeit im Strassenverkehr: Was ist, was will und was bringt «Lean Mobilität»?

Das Bundesamt für Energiewirtschaft (BEW) mit dem Programm «Energie 2000», das Amt für technische Anlagen und Lufthygiene (ATAL) mit der kantonalen Energiefachstelle und die Sektion Zürich des Touring Clubs der Schweiz (TCS) haben gemeinsam eine Plattform eingerichtet, die unter dem Segel des Begriffs «Lean Mobilität» den Trend zu kleineren, sparsameren aber gleichzeitig wendigeren Autos verstärken und ihm zum eigentlichen Durchbruch verhelfen soll.

Erscheinungsdatum
27. Februar 1997
ZUP-Nr.
11
Themen
Energie
Autor/Autorin
Ruedi Kriesi
Rubrik
Artikel

Neue Plattform für mehr gesparte Energie und mehr Beweglichkeit im Strassenverkehr: Was ist, was will und was bringt «Lean Mobilität»?

Neue Plattform für mehr gesparte Energie und mehr Beweglichkeit im Strassenverkehr: Was ist, was will und was bringt «Lean Mobilität»?
Neue Plattform für mehr gesparte Energie und mehr Beweglichkeit im Strassenverkehr: Was ist, was will und was bringt «Lean Mobilität»?

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: